Land Cruiser 76 Camper mit Innenausbau

In diesem Bericht stellen wir euch einen Toyota Land Cruiser GRJ 76 vor und zeigen, wie trotz der beschaulichen Länge des Fahrzeugs ein einzigartiger Camperausbau möglich ist. Dieses Fahrzeug ist ein absolutes Unikat, sowohl innen als auch außen. Der kürzere GRJ 76 erscheint, insbesondere im Vergleich zu seinem großen Bruder dem GRJ 78, auf den ersten Blick nicht unbedingt als ideales Basisfahrzeug für ein Reisemobil. In diesem Bericht zeigen wir jedoch, wie der GRJ 76 zu einem vollwertigen Camper wird, der in keiner Hinsicht den längeren Modellen nachsteht und perfekt für jedes Abenteuer ausgestattet ist.

Übersichtsbild des Toyota Land Cruiser 76 Camper. Die Fahrzeugfarbe ist dunkelgrau. Die Türen sind geöffnet und gegeben dein Einblick auf den Innenausbau frei. Dieser ist aus Holz gefertigt und sorgt für eine gemütliche Atmosphäre.

Der Land Cruiser GRJ 76 – Fahrzeugvorstellung

Der Toyota Land Cruiser GRJ 76 ist von Natur aus ein robustes und geländegängiges Fahrzeug. Mit seinem kraftvollen V6-Motor und beeindruckenden Offroad-Fähigkeiten bildet er die perfekte Grundlage, um verschiedene Reiseziele sowohl auf als auch abseits der Straße zu erkunden. Dieses Fahrzeug verfügt bereits über ein maßgefertigtes Aufstelldach, das den Innenraum in der Höhe erweitert und einen zusätzlichen Schlafplatz bietet. Darüber hinaus ist der Land Cruiser mit einer großzügigen Staubox an der Hecktür, einer Seilwinde und Zusatzscheinwerfern ausgestattet. An den Seiten des Hubdachrahmens befindet sich jeweils eine Markise*. Auch über der Hecktür kann eine Markise* angebracht werden. Ein Kanisterhalter auf der Fahrerseite erweitert wahlweise den Benzin-* oder Frischwassertank.

Banner zum Markisenvergleich, auf dem ein Land Rover Defender mit einer Heckmarkise gezeigt ist.


Sucht ihr ebenfalls nach der perfekten Markise für euren Camper? Dann werft einen Blick in unseren umfassenden Heckmarkisen-Vergleich, in dem wir 10 verschiedenen Heckmarkisen ausführlich vorstellen. Nur für kurze Zeit könnt ihr mit Rabattcodes bis zu 10% sparen.

Kundenwünsche für den Innenausbau des Land Cruiser

Im vergangenen Jahr begannen die begeisterten Fahrzeug- und Oldtimer Liebhaber Petra und Jürgen mit der Verwirklichung ihres Traums von einem eigenen einzigartigen Offroad-Camper. Ihr Ziel ist es, den Land Cruiser weiterhin im Alltag zu nutzen und ihn gleichzeitig für ihre Campingabenteuer in ganz Europa zu optimieren. 

Blick von hinten über die Hecktür in den Wohnbereich des Land Cruiser Camper. Das Reisemobil hat eine L-förmige Sitzbank auf der rechten und der Stirnseite. Links befindet sich eine schmale Küchenzeile. Direkt hinter dem Fahrersitz geht ein Schrank bis unters Dach. Stirnseitig im Flur befindet sich eine ausziehbare Kühlschublade.

Für ihre Reisen durch Europa haben Petra und Jürgen klare Vorstellungen für den Ausbau ihres Land Cruisers. Sie möchten sowohl im oberen Bereich des Aufstelldachs als auch im unteren Bereich eine breite Liegefläche von ca. 1,20 m haben, um komfortabel schlafen zu können. Zusätzlich wünscht sich Petra eine Küchenarbeitsplatte mit einem kleinen Waschbecken*, das von einem innenliegenden Frischwassertank* gespeist wird.

***Werbung

Darüber hinaus ist ihnen ein ausreichend großer Ess- bzw. Arbeitstisch* für zwei Personen wichtig. Als Unternehmer ist Jürgen auch unterwegs mit einem Laptop ausgestattet und benötigt einen entsprechenden Arbeitstisch.  Um am Tisch auch mal länger in einer ergonischen Sitzposition arbeiten zu können, wählen Petra und Jürgen eine relativ hohe Sitzhöhe. Dank des recht hohen Zwischenrahmens des Aufstelldachs ist dies problemlos möglich. 

Entwurf und Entwicklung des Ausbaukonzepts

Um die Vorstellungen von Petra und Jürgen optimal in ihrem Toyota Land Cruiser umzusetzen, haben wir gemeinsam mit ihnen ein 3D-Modell-Konzept entwickelt. Im Video ist der Entwurf für den individuellen Innenausbau zu sehen.

Sitzmöglichkeiten und Stauraum im Land Cruiser Camper

Unter der längs verlaufenden Sitzbank verbergen sich zwei geräumige Staufächer, die als Schubladenauszüge* ausgeführt sind. Um sicherzustellen, dass die Schubladen auch auf holprigen Gelände fest verschlossen bleiben, verwenden wir hochwertige einstellbare Klappenverschlüsse**.

Erstes Bild, welches den Stauraum des Land Cruiser Camper zeigt. Hier die Schubladen unter der Sitzbank.


Zusätzlich dazu sind in diesem Modul zwei kleine Staufächer mit eingelassenen Klappenscharnieren** sowie ein kleines offenes Staufach vorhanden. Dieses offene Fach ist von hinten über die geöffnete Hecktür zugänglich und mit Expanderseilen** ausgestattet.

In der Quersitzbank sind neben der Kompressor-Kühlschublade (vergleichbares Modell*), die sich in den Flur ausziehen lässt, zahlreiche weitere, unterschiedliche große Staufächer integriert.

Die Quersitzbank des Land Cruiser Camper hinter den beiden Frontsitzen ist mit Stauraumklappen von oben versehen. Die Fächer sind unterschiedlich groß. Auf diesem Bild sind alle Klappen geöffnet.

Der Großteil der elektrischen Komponenten befindet sich im Raum oberhalb der Kühlschublade. Hier befinden sich ein MessShunt, der den Batteriemonitor* zur Überwachung der Verbraucherbatterie mit Messwerten versorgt, die zentralen Plus- und Minus-Sammelschienen*, ein KFZ-Sicherungsverteiler* für alle relevanten Camping-Verbraucher, Haupt-Sicherungs-Schalter* sowie der Solarladeregler*, der die 85 Ah LiFePO4 Batterie* mit dem vom Solarpanel* erzeugten Strom versorgt.

Auf diesem Bild sieht man die Kühlschublade das Land Cruiser Reisemobil in geöffnetem Zustand.
In diesem Bild sieht man das Fach in dem die Elektronik untergebracht ist. Dieses befindet sich ebenfalls in der Sitzbank hinter den Frontsitzen. Neben Solarladeregler und Sicherungshalter gibt es hier auch eine Masse- und einen Plus-Busbar.

Durch das Öffnen der hinteren Seitentür auf der Beifahrerseite des Toyota Land Cruiser wird der zusätzlich Zugang zum Staufach von außen ermöglicht.

Das größte Fach in der Quersitzbank des Land Cruiser Camper ist direkt hinter dem Beifahrersitz. Über die hintere Türe auf der Beifahrerseite kann dieser Stauraum auch durch die Seitenwand genutzt werden. Schwarz Expanderseile verhindern, dass Gegenstände herausfallen können.

Transformation der Sitzbank zur Liegefläche mit 1,90 x 1,20 m

Eine besonders große Herausforderung stellt die untere Liegefläche im Land Cruiser Camper dar. Mit einer Breite von 1,20 m und einer Länge von mindestens 1,90m sind die Rahmenbedingungen von Jürgen und Petra klar definiert. Um dieses Vorhaben im relativen kurzen GRJ 76 umsetzen zu können, müssen wir eine innovative und funktionale Lösung entwickeln. Vom Heck bis zu den Frontsitzen steht uns während der Fahrt nur eine Länge von 1,55 m zur Verfügung. Woher sollen die fehlenden 35 cm kommen?

Die Ladefläche des Land Cruiser 76 Camper ist nur 1,56 m lang. Viel zu kurz zum Schlafen. Deshalb können am Ende der Sitzbank Erweiterungen der Liegefläche hochgeklappt werden, wenn die Frontsitze komplett nach vorne geschoben sind. In diesem Bild ist die Erweiterung noch geschlossen.
Die Ladefläche des Land Cruiser 76 Camper ist nur 1,56 m lang. Viel zu kurz zum Schlafen. Deshalb können am Ende der Sitzbank Erweiterungen der Liegefläche hochgeklappt werden, wenn die Frontsitze komplett nach vorne geschoben sind. In diesem Bild ist die Erweiterung halb geöffnet.

Um dieses Problem zu lösen, haben wir im vorderen Bereich der Sitzbank die Höhe vollständig ausgenutzt, um eine Erweiterung der Liegefläche durch eine klappbare Vorrichtung zu erschaffen. 

Die Ladefläche des Land Cruiser 76 Camper ist nur 1,56 m lang. Viel zu kurz zum Schlafen. Deshalb können am Ende der Sitzbank Erweiterungen der Liegefläche hochgeklappt werden, wenn die Frontsitze komplett nach vorne geschoben sind. In diesem Bild ist die Erweiterung komplett geöffnet. Die Mittelkonsole zwischen den Beiden Frontsitzen hat die selbe Höhe wie die Liegfläche und wird teil dieser.

Nach dem Verschieben der Fahrer- und Beifahrersitze nach vorne dienen diese als praktische Begrenzung der Liegefläche. Unsere einzigartige, herausnehmbare Liegeflächenplatte vervollständigt die Liegefläche und verwandelt den kompakten Innenraum des GRJ 76 in eine äußerst komfortable Liegefläche mit fast 1,90 m Länge.

Ein Bild des Betts des Land Cruiser Camper in aufgebautem Zustand mit Blick von der Hecktür. Der Flur zwischen Sitzbank und Küchenzeile kann mit einer Platte geschlossen werden die in den Deckel der längs Sitzbank integriert ist.

Unsere eigens für dieses Projekt entwickelte Mittelkonsole fügt sich nahtlos in die Liegefläche zwischen den klappbaren Erweiterungen ein. Diese Mittelkonsole zeichnet sich durch ein großes abschließbares Stauraumfach aus. Hier finden mühelos zwei Laptops und diverse nützliche Utensilien während der Fahrt Platz. Im vorderen Bereich der Mittelkonsole befinden sich zudem drei praktische Becherhalter.

Küchenzeile und Wasserversorgung im Land Cruiser Camper

Auf der Fahrerseite erstreckt sich im hinteren Bereich des Toyota Land Cruiser Camperausbaus eine schlanke, funktional gestaltete und äußerst praktische Küchenzeile. Hier befindet sich ein Spülbecken*, das in die Arbeitsplatte von oben eingelassen ist.

Blick auf die schmale Küchenzeile des Land Cruiser GRJ 76 Camper. Die Arbeitsplatte ist in Schieferoptik gehalten. Ein kleines schwarzes Spülbecken ist eingelassen. Ein kleiner Wasserhahn versorgt das Spülbecken mit Wasser. Hinten der Küchenzeile ist ein Klappfenster, so kann das Spülbecken auch von außen genutzt werden.

Die Wasserversorgung erfolgt über einen kleinen Frischwassertank, der sich im unteren Teil des Küchenblocks befindet und von einer Tauchpumpe* unterstützt wird.

Auf diesem Bild wird die Wasserversorgung des Land Cruiser Camper verdeutlicht. Unter dem Waschbecken ist ein Ab- und Frischwasserschlauch sowie die Elektroleitung der Tauchpumpe zu sehen. Ein Stockwerk tiefer im Küchenschrank befindet sich ein 8L Frischwasserkanister.

Zusätzlich bietet die Küchenzeile großzügigen Stauraum, einschließlich eines Fachs unter der Spüle und einem benachbarten Staufach. Im unteren Bereich der Küchenzeile gibt es außerdem ein flaches Schubfach, das sich ideal für die Aufbewahrung von Küchenutensilien und Campingbesteck eignet.

Ebenfalls unterhalb der Küchenzeile des Land Cruiser Reisemobil befindet sich eine kleine Besteckschublade, oberhalb des Radkastens.

Im unteren Bereich der Küchenzeile befindet sich eine Adapterplatte, um das flexible Tischgestell des Indoor-Campingtisches* aufzubauen. Um den Campingtisch im Innenraum des Toyota Land Cruiser Campers zu nutzen, muss die Tischplatte, die sicher und platzsparend in der Heck-Staubox verstaut ist, aus ihrer Halterung genommen werden.

Der Toyota Land Cruiser Camper hat an der Hecktür eine große schwarze Aluminium Staubox. Hier drinne habne wir die Tischplatte sowie das Tischbein des Innentisches verstaut.

Das Tischbein und der Querträger finden ebenfalls dort Platz. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich somit der flexibel in der Höhe und Ausrichtung einstellbare, aber dennoch robuste Campingtisch aufbauen.

Auf diesem Bild wird der aufgebaute Tisch des Land Cruiser 76 Camper gezeigt. Die Tischplatte ist mit 60x40 m ausreichend groß für bis zu zwei Personen. Durch die L förmige Sitzbank können die Beiden Reisenden über Eck sitzen, so kann beim Kartenspielen nicht geschummelt werden.

Von Innen und Außen zugänglicher Hochschrank

Der Hochschrank direkt hinter dem Fahrersitz des Toyota Land Cruiser Camper bietet großzügige und äußerst nützliche Stauraummöglichkeiten. Dieser Stauraum zeichnet sich durch seine beidseitige Zugänglichkeit, sowohl von innen als auch von außen aus.

Direkt hinter dem Fahrersitz des Land Cruiser Camper befindet sich ein Schrank der komplett nach oben bis zum Hubdach-Rahmen geht. Dieser Schrank ist von Innen und auch von Außen über die hintere Seitentür zugänglich. Auf diesem Bild sind alle Klappen geöffnet und deshalb kann durch den Schrank nach draußen geschaut werden.

Im Innenraum des Camperausbaus sorgt die clevere Kombination von offenen, mit Expanderseilen** versehenen, und geschlossenen Staufächern für ein luftiges Raumgefühl und ermöglicht gleichzeitig einen schnellen Zugriff auf den Inhalt der Staufächer. 

Dieses Bild des Land Cruiser Camper zeigt den Hochschrank, mit lediglich innen geöffneten Klappen. Die Rückwand des Schrankes ist geschlossen.

In diesem Bereich ist auch der verstellbare Ausströmer* der Standheizung integriert und befindet sich somit zentral im Campingbereich des Fahrzeugs.

Einblick in den Hochschrank von außen

Man kann von außen bequem über die drei Stauraumklappen, die mit robusten Scharnieren** ausgestattet sind auf den Stauraum zugreifen.

Blick von Außen über die hintere Seitentür auf der Fahrerseite des Land Cruiser Camper. Auf diesem Bild wird direkt über ein Staufach des Schranks nach Innen geschaut.


Das Herz des Land Cruiser Camper

Angrenzend an den Hochschrank erstreckt sich oberhalb der Küchenzeile eine funktionale Holzverkleidung. Hier finden verschiedene USB-*, USB-C*– und KFZ-Steckdosen*, der Batteriemonitor* sowie zwei Lichtschalter* ihren Platz. Diese Schalter ermöglichen eine separate Steuerung der LED-Beleuchtung, die im Oberschrank und in der Dachrinne auf der gegenüberliegenden Seite eingelassen ist.

Die Küchenzeile des Land Cruiser Camper ist nur ca. 70 cm hoch. Deshalb entsteht bis zum Hubdach-Rahmen eine freie Fläche die ca. 50 cm hat. Oberhalb der Küchenzeile gibt es deshalb einen schmalen Oberschrank, der alle Bedienelemente der Elektronikt wie 12V Steckdosen, Lichtschalter und einen Batteriemonitor enthält.

Die Positionierung der Steckdosen* und Schalter* möglichst nah an der Hecktür ist bewusst gewählt, um beim Einsteigen direkt das Licht im Fahrzeug einschalten oder auch das Smartphone von Außen (über Hecktür oder Seitenfenster) laden zu können. Dank des warmweißen und indirekten Lichts kann eine warme und gemütliche Atmosphäre im Camper geschaffen werden. 

Auf diesem Bild des Land Cruiser Camper wird die Küchenzeile und der Oberschrank gezeigt. Auf der hinteren Unterseite des Oberschranks ist eine warm weiße LED Leiste eingefräst. Diese ist eingeschaltet und beleuchtet die Arbeitsplatte indirekt.

Außenküche und Hecktürverkleidung

Im Innenraum des Toyota Land Cruiser schaffen wir ausreichend Platz für den Innenausbau, indem wir die Original-Seitentürverkleidungen entfernen. Anschließend fertigen wir eine extrem flache Holzverkleidung an, in die wir den Türöffner, den Fensterheber und den Lautsprecher integrieren.

Blick auf die hintere Seitentür auf der Fahrerseite des Land Cruiser Reisemobil. Der komplette Hochschrank ist sichtbar mit alle Klappen und auch die Türverkleidung aus Holz ist sichtbar.

Auch im Heckbereich des Land Cruiser Campers wurden die Original-Hecktürverkleidungen auf der Küchenseite entfernt und durch maßgeschneiderte Holzverkleidungen ersetzt. Diese Holzverkleidung erschafft mit den dehnbaren Expanderseilen ein großzügiges Staufach.

Blick auf den schmalen Türflügel der Hecktür des Land Cruiser Camper. Hier haben wir ein U-förmiges Gepäckfach angebracht. Der Rahmen in U-Form ist aus Holz und horizontal sind dehnbare Gummibänder gespannt, die einen flexiblen Stauraum ermöglichen. Auf dem Bild ist eine faltbare Spülschüssel und ein Handtuch darin untergebracht.

Sichere dir jetzt dein Gepäckfach** in 3 verschiedenen Größen (S,M,L) bei uns im Online-Shop:

Auf der anderen Seite befindet sich ein großer Klapptisch, der sich über die gesamte Breite des rechten Hecktürflügels erstreckt und ideal als Außenküche genutzt werden kann. Hier findet ein Zweiflammen-Kocher* problemlos Platz. 

Blick auf den große Türflügel der Hecktür des Land Cruiser Camper. Hier haben wir einen Klapptisch mit den ca. Abmessungen von 55x35 cm untergebracht. In diesem Bild ist der Tisch aufgeklappt und es steht ein 2-Flammen Gaskocher darauf.

Alle Karosserieelemente sind zusätzlich mit einem hochwertigen, robusten und schwerentflammbaren Filz* verkleidet.

Im Innenraum des Fahrzeugs wurde der äußerst flexible KFZ-Filz* auf die komplexen Karosserieformen aufgebracht, sodass kein Blech mehr sichtbar ist. Der Filz hat eine dämmende Wirkung und ist zusätzlich ein Schutz gegen die Bildung von Kondenswasser.

Blick von vorne in den Wohnraum des Land Cruiser 76 Camper. Der Innen-Tisch ist aufgebaut.

Im hinteren Bereich wurden die Seitenwände mit speziellem biegsamem, dennoch äußerst widerstandsfähigem Holz verkleidet. Auf der Beifahrerseite ist der Bereich vor dem Seitenfenster mit Lüftungsschlitzen versehen. Die teils geschlossene Bauweise wurde gewählt, um eine bequeme Rückenlehne für die Sitzbank entstehen zu lassen. 

Blick nochmal von der Hecktür des Land Cruiser Camper, leicht über die Küchenzeile mit Spülbecken.

Ein einzigartige Land Cruiser Camper geht auf Reisen

Dieses Projekt war für uns eine sehr große Herausforderung. Umso mehr freut es uns, dass wir die Wünsche von Petra und Jürgen erfolgreich in diesem begrenzten Raum umgesetzt haben. Der Toyota Land Cruiser GRJ 76 wurde trotz seiner kürzeren Länge im Vergleich zum GRJ 78 oder zum Land Rover Defender 110 in ein komfortables, autarkes und voll funktionales Reisemobil verwandelt.

Abschiedsfoto mit den Kunden bzw. Besitzern des Toyota Land Cruiser. Die Kunden sind mit dem Ausbau sehr zufrieden. Von Links nach Rechts stehen auf dem Bild Phil, Petra, Jürgen und Nick von dem Land Cruiser. Phil und Nick, schreiben hier und sind die Geschäftsführer der Endlos-Freisein Manufaktur.
von Links nach Rechts: Phil, Petra, Jürgen und Nick

Wir wünschen Petra und Jürgen viel Freude sowie zahlreiche wundervolle Reisen und Abenteuer mit ihrem individuell und einzigartig ausgebauten Toyota Land Cruiser Camper aus der Endlos-Freisein Manufaktur. Vielen Dank für euer Vertrauen.

Du hast Interesse an einem individuellen Innenausbau deines Fahrzeugs? Dann melde dich gerne via e-mail unter info@endlos-freisein.com – Falls du generelle Fragen zum Ablauf und Umfang eines Ausbaus in unserer Manufaktur hast, findest du viele Informationen im Bericht “Wir stellen uns vor”.

Wir freuen uns auf deine Nachricht.


*Werbung – Links zum Affiliate-Partnerprogramm
**Werbung – Links zum Endlos-Freisein Onlineshop
***Werbung – Bannerwerbung von GoogleAdsense

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 thoughts on “Land Cruiser 76 Camper mit Innenausbau

  1. <hé, super toll , finde ich Klasse.
    Bin dabei meinen GRJ76 auch etwas umzugestalten… wobei Gewichteinsparung mir sehr wichtig ist.
    Und auch die originale Silhouette sollte möglichst erhalten bleiben !

    Baut ihr eure Aufstelldach selbst ? Falls ja , wäre es möglich ein Aufstelldach zu realisieren ohne zusätzliche Aufbauhöhen.
    Mir geht's nicht unbedingt um Schlafflächen sondern nur um "fast" um bei Schlechtwetter hinten ein einigermassen Lebensraum zu schaffen.

    Vielen Dank für euer Feedback und nach mal
    freundliche Grüsse
    Joseph

    1. Hallo Joseph,

      erstmal vielen Danke für das Feedback zu unserem Ausbau.

      Das Aufstelldach habe wir nicht gebaut, dass ist von Custom Campers. Wir haben den Innenausbau und die Elektronik für das Reisemobil gefertigt.
      Wir haben durch die Schnittstellen-Kommunikation bei diesem Projekt und auch schon bei anderen mit Custom Campers kooperiert und die werden dir deine Frage bzgl. des Aufstelldachs sicher gerne beantworten.

      Beste Grüße
      Nick & Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert